Aktiv Rauchfrei
  Startseite  >  Archiv  >  2004  >  August  >  Umfrageergebnisse zu Rauchverboten

Aktuelle Aktion des Umweltinstituts! Bitte mitzeichnen!

Der Monsanto-Minister
muss gehen!


Schmidt entlassen!
Glyphosat verbieten!
Skandal aufklären!


Umfrageergebnisse zu Rauchverboten

[05.08.2004/pk] In jüngster Zeit veröffentlichten wir bereits einige Berichte von den Britischen Inseln. Irland ist bereits fertig mit der Umsetzung seines Rauchverbots - übrigens sehr erfolgreich - und in Großbritannien steht dieser Schritt kurz bevor. Aus diesem Grund möchten wir auch einmal eine Umfrage der BBC zitieren.

Diese ist unter der Web-Adresse http://newsvote.bbc.co.uk/1/hi/talking_point/3764505.stm?display=1 zu finden. Neben der eigentlichen Umfrage gibt es auch eine Menge interessanter Kommentare der Besucher aus aller Welt.

Die BBC stellte die Frage "Ist es in Ordnung, das Rauchen zu verbieten?". Von 2700 Teilnehmern antworteten 73 Prozent mit einem klaren Ja, nur 27 Prozent sind nicht damit einverstanden.

Als abschließenden Kommentar möchten wir nur den Beitrag von David aus den Niederlanden zitieren, der es kurz und prägnant ausdrückte: "Was soll die ganze Aufregung? Neuseeland hat schon vor 20 Jahren Nichtraucherzonen in Bars und Restaurants eingeführt! Und der Rest der Welt holt nur langsam auf. Es wird Zeit!"


Quellen und weitere Informationen:

Beschwerdeautomat
Aufforderung zur Ablehnung von Ehrungen und Preisen der Tabakindustrie
Raucher werden weder diskriminiert noch ausgeschlossen
Gesundheitsgefährdung durch Passivrauchen
Petition und Politikeranschreiben für Kinderschutz im Auto
Beschwerde über verqualmte Veranstaltungsstätten (Theater, Konzertsäle, Kinos, ...)
Beschwerde beim Deutschen Presserat über Berichterstattung
Feinstaub wird nicht nur von Kraftfahrzeugen produziert
Anfrage wegen Tabakwerbung in Zeitungen, Zeitschriften etc.
Anfrage wegen Sponsoring durch Tabakindustrie (Verbände und Parteien)
Bitte um Begleichung der Reinigungskosten für Garderobe
Verschiedenes
Zündelnde Raucher werden leicht zu Brandstiftern und Mördern
Es ist nie zu spät, mit dem Rauchen aufzuhören
E-Zigarette mit unbewiesenen Behauptungen und Halbwahrheiten propagiert
Seit 2011 keine Subventionen mehr für Tabakanbau in Europa
Zigaretten werden ein bisschen weniger tödlich
Tabak hat bei EURO 2012 keinen Platz
Die Tage der Zigarette sind gezählt
Gewalttätige Raucher bedrohen Initiator des bayerischen Volksbegehrens
Ethikrat verbannt Tabakindustrie aus norwegischem Pensionsfonds
Supermarktkette Bio Company verkauft keine Zigaretten mehr
Gastronomie
Familienfreundliche Festzelte und Brauchtumsveranstaltungen sind rauchfrei
Rauchfreie Gastronomie in Deutschland auf Erfolgskurs
Rauchverbot in der Öffentlichkeit fördert Rücksichtnahme im privaten Bereich
Seit 2011 keine Subventionen mehr für Tabakanbau in Europa
Bayern feiert einjähriges Nichtraucherschutzgesetz
Nichtraucherschutz in der deutschen Gastronomie
Bayerisches Gesundheitsschutzgesetz besteht erneute Bewährungsprobe
Nichtraucherschutz in Nordrhein-Westfalen: Gesetzeslücken und Vollzugsprobleme
Halbherziges Rauchverbot in Spanien gescheitert
Bayerisches Rauchverbot gilt uneingeschränkt für Shisha-Bars
Aktuelles
Tabak-Lobbying tötet
Zigarettenverband setzt Marianne Tritz vor die Tür
Smartphone-Apps für Tabakwerbung missbraucht
Illegale Werbung: British American Tobacco verurteilt
Ethischer Kodex mit Biss
Verkauf von Zigaretten mit Aromakapsel in Deutschland illegal
Familienfreundliche Festzelte und Brauchtumsveranstaltungen sind rauchfrei
Zusatzstoffe verstärken das Gesundheitsrisiko von Zigaretten
Grünes Licht für Einheitsverpackung in Australien
Sponsoring des ZDF-Sommerfests durch Philip Morris