Aktiv Rauchfrei

Beschwerde beim Deutschen Presserat über Berichterstattung

Dieses Schreiben eignet sich für Beschwerden über unangemessene Berichterstattung in Zeitungen und Zeitschriften. Dabei ist es erforderlich, sich konkret auf die Ziffer(n) des Pressekodex zu beziehen, die Ihrer Beschwerde zu Grunde liegt. In der Regel wird dies einer der folgenden Punkte sein (auszugsweise):
  1. Achtung vor der Wahrheit, Wahrung der Menschenwürde, wahrhaftige Unterrichtung der Öffentlichkeit.
  2. Redaktionelle Veröffentlichungen dürfen nicht durch geschäftliche Interessen Dritter beeinflusst werden.
  3. Veröffentlichungen in der Presse dürfen den Gebrauch von Drogen nicht verharmlosen.
  4. Niemand darf auf Grund einer Behinderung (z.B. Atemwegserkrankung) diskriminiert werden.
Bei Bedarf finden Sie auf der Webseite des Deutschen Presserats den Pressekodex und eine Beschwerdeanleitung.

Nachstehend finden Sie eine Ansicht des gewählten Dokuments. Die Formatierung (z.B. Abstände) entspricht noch nicht der endgültigen Fassung. Erst die PDF-Datei hat die richtige Form. Anstelle der grün hervorgehobenen Parameter erscheinen die von Ihnen einzugebenden oder auswählbaren Werte.
Wenn Sie dieses Dokument verwenden möchten benutzen Sie bitte den "Verwenden"-Knopf am Ende der Seite. Für die Rückkehr zur Auswahlliste drücken Sie bitte "Zurück".

Pflichtparameter sind mit einem nachfolgenden Stern (*) gekennzeichnet.




{Absender - Vorname, Name*}
{Adresszusatz}
{Straße, Hausnummer*}
{Postleitzahl*} {Ort*}


Deutscher Presserat
Postfach 100549
10565 Berlin


{Ort*}, den 28.7.2014




Titel des Artikels: {Titel des Artikels*}
Publikationsorgan: {Name des Publikationsorgans*}, Seite {Seite*}
Erscheinungsdatum: {Erscheinungsdatum*}
Ziffer des Pressekodex, auf die sich die Beschwerde bezieht: {Ziffer des Pressekodex*}


Sehr geehrte Damen und Herren,

{Beschwerdetext*}


Mit freundlichen Grüßen


{Absender - Vorname, Name*}