Aktiv Rauchfrei
  Startseite  >  Archiv  >  2005  >  Februar  >  Rauchen: Legale Droge mit tödlichen...

Aktuelle Aktion des Umweltinstituts! Bitte mitzeichnen!

Der Monsanto-Minister
muss gehen!


Schmidt entlassen!
Glyphosat verbieten!
Skandal aufklären!


Rauchen: Legale Droge mit tödlichen Folgen

[24.02.2005/cc] Das Bayerische Staatsministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz unter Leitung von Minister Schnappauf arbeitet aktuell an folgenden Projekten:

Rauchfreie Schule in Bayern

Rauchfreie Hotel- und Gaststättenbetriebe

Die Aktion ist Teil der Gesundheitsvorsorgeinitiative „Gesund. Leben. Bayern.“ und des Umweltpakts Bayern mit der Wirtschaft.

Ziele und Maßnahmen sind:
  • Trendwende beim Einstiegsalter für das Rauchen bis 2008.
  • Senkung der Raucherquote bei Jugendlichen in Bayern um 25 Prozent bis zum Jahr 2015.
  • Rauchfreie Schule Bayern: Gemeinsames Projekt mit dem Staatsministerium für Unterricht und Kultus, das mit 30 ausgewählten Schulen aller Schultypen zum Schuljahrsbeginn 2004/2005 gestartet wurde. Die Schule als ein Ort, an dem alle Jugendlichen erreichbar sind, bietet sich für Präventionsmaßnahmen vordringlich an, deshalb das Ziel: Rauchfreiheit an allen Schulen Bayerns bis 2008.
  • Weitere Projekte zu Nichtraucherschutz und zur Förderung des Nichtrauchens in öffentlichen Räumen, insbesondere in Gaststätten, Behörden (z. B. StMUGV) und Betrieben.


Beim Projekt rauchfreie Hotel- und Gaststättenbetriebe arbeitet das Staatsministerium mit dem Bayerischen Hotel- und Gaststättenverband e. V. (BHG) zusammen. Ziel ist es, der stetig wachsenden Nachfrage nach nichtraucherfreundlicher Hotellerie und Gastronomie Rechnung zu tragen. Die Kennzeichnung als "nichtraucherfreundlicher" oder "rauchfreier" Betrieb kann auch eine Chance sein, neue Gästegruppen (Familien mit Kindern, Geschäftsleute, aktive Senioren) zu erschließen und den rückläufigen Gästezahlen entgegenzuwirken. Der BHG erhofft sich von den Prädikaten durchaus eine Belebung des Marktes und einen Verkaufsvorteil der ausgezeichneten Betriebe.

Auf der Website können sich interessierte Betriebe über die Teilnahme der Aktion informieren. Auch die neuen Logos kann man einsehen.

Wen es interessiert, der kann sich auch die Vereinbarung zwischen dem Ministerium und dem BHG im PDF-Format durchlesen. Hier wird doch tatsächlich endlich mal an die Beschäftigten und deren Gesundheit gedacht.

Zur Verbesserung des Schutzes nicht rauchender Gäste und Beschäftigter in Hotel- und Gaststättenbetrieben in Bayern führen der Bayerische Hotel- und Gaststättenverband e.V. (BHG) und das Bayerische Staatsministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz (StMUGV) gemeinsam die Aktion „Nichtraucherfreundlicher und Rauchfreier Hotel- und Gaststättenbetrieb“ durch.

Genau wie die Vereinbarung zwischen der Drogenbeauftragten Frau Caspers-Merk und dem DEHOGA ist diese Vereinbarung reine Augenwischerei. Wiederum werden 60 Prozent der Plätze für Raucher reserviert und in Gaststätten unter 75 m² Fläche bleibt der Raucher König. Hier der Zusatz:

"Der Bayerische Hotel- und Gaststättenverband e.V. verpflichtet sich darüber hinaus, auf die Hotel- und Gaststättenbetriebe in Bayern einzuwirken, um die Einrichtung von Nichtraucherbereichen, in den Betrieben, in denen die räumliche Situation dies zulässt, so rasch wie möglich umzusetzen. Auch in diesen Betrieben soll der Anteil der Nichtraucherbereiche größer als 40 % der Gastfläche sein. Ausgenommen sind Betriebe mit einer Gastfläche von weniger als 75 qm, da dort eine Trennung in Nichtraucher/Raucherbereiche in aller Regel nicht mehr sinnvoll möglich ist."


Quellen und weitere Informationen:

Beschwerdeautomat
Aufforderung zur Ablehnung von Ehrungen und Preisen der Tabakindustrie
Raucher werden weder diskriminiert noch ausgeschlossen
Gesundheitsgefährdung durch Passivrauchen
Petition und Politikeranschreiben für Kinderschutz im Auto
Beschwerde über verqualmte Veranstaltungsstätten (Theater, Konzertsäle, Kinos, ...)
Beschwerde beim Deutschen Presserat über Berichterstattung
Feinstaub wird nicht nur von Kraftfahrzeugen produziert
Anfrage wegen Tabakwerbung in Zeitungen, Zeitschriften etc.
Anfrage wegen Sponsoring durch Tabakindustrie (Verbände und Parteien)
Bitte um Begleichung der Reinigungskosten für Garderobe
Tabaklobby
FDP
CDU
CSU
SPD
B'90/Grüne
Inlandspolitik
Verkauf von Zigaretten mit Aromakapsel in Deutschland illegal
Sponsoring des ZDF-Sommerfests durch Philip Morris
Wie die Tabakindustrie die Politik untergräbt, behindert und manipuliert
Wissenschaftler fordern Verbot von Mentholkapsel-Zigaretten
Internationale Tabakkonzerne wollen Staaten das Fürchten lehren
Prävention
Zündelnde Raucher werden leicht zu Brandstiftern und Mördern
Nichtraucherschutzgesetze verstoßen gegen UN-Kinderrechtskonvention
Rauchverbot in der Öffentlichkeit fördert Rücksichtnahme im privaten Bereich
Ärzte vertuschen Rauchen als Todesursache
Rauchverbot in der Öffentlichkeit fördert rauchfreies Zuhause
Gastronomie
Familienfreundliche Festzelte und Brauchtumsveranstaltungen sind rauchfrei
Rauchfreie Gastronomie in Deutschland auf Erfolgskurs
Rauchverbot in der Öffentlichkeit fördert Rücksichtnahme im privaten Bereich
Seit 2011 keine Subventionen mehr für Tabakanbau in Europa
Bayern feiert einjähriges Nichtraucherschutzgesetz
Jugendschutz
Smartphone-Apps für Tabakwerbung missbraucht
Verkauf von Zigaretten mit Aromakapsel in Deutschland illegal
Zusatzstoffe verstärken das Gesundheitsrisiko von Zigaretten
Ein klares Nein zu "Maybe"
Nichtraucherschutzgesetze verstoßen gegen UN-Kinderrechtskonvention
Arbeitsplatz
Familienfreundliche Festzelte und Brauchtumsveranstaltungen sind rauchfrei
Kein Anspruch auf Zigarettenpause am Arbeitsplatz
Halbherziges Rauchverbot in Spanien gescheitert
Polen und Serbien führen Nichtraucherschutz ein
Tabak - Risiko für die Umwelt und Schaden für die Volkswirtschaft
Aktuelles
Tabak-Lobbying tötet
Zigarettenverband setzt Marianne Tritz vor die Tür
Smartphone-Apps für Tabakwerbung missbraucht
Illegale Werbung: British American Tobacco verurteilt
Ethischer Kodex mit Biss
Verkauf von Zigaretten mit Aromakapsel in Deutschland illegal
Familienfreundliche Festzelte und Brauchtumsveranstaltungen sind rauchfrei
Zusatzstoffe verstärken das Gesundheitsrisiko von Zigaretten
Grünes Licht für Einheitsverpackung in Australien
Sponsoring des ZDF-Sommerfests durch Philip Morris