Aktiv Rauchfrei
  Startseite  >  Archiv  >  2004  >  August  >  Rauchverbot im Wald

Aktuelle Aktion des Umweltinstituts! Bitte mitzeichnen!

Der Monsanto-Minister
muss gehen!


Schmidt entlassen!
Glyphosat verbieten!
Skandal aufklären!


Rauchverbot im Wald

[09.08.2004/pk] Die Waldbrandsaison ist wieder ausgebrochen, wie uns die Meldungen der jüngsten Zeit von den verheerenden Waldbränden in Portugal verkündeten. Aber nicht nur in den südlichen Ländern Europas wie Portugal, Spanien und Frankreich ist die Gefahr groß. Auch in Deutschland wurde bereits in einigen Gebieten auf Grund der Trockenheit der Waldgebiete die höchste Warnstufe ausgerufen.

Immer wieder werden Brände durch achtlos weggeworfene Zigarettenkippen verursacht. Deshalb möchten wir noch einmal besonders auf diesen Hinweis aufmerksam machen: In Deutschland ist das Rauchen im Wald vom 1. März bis 31. Oktober verboten!

Immer wieder kann der aufmerksame Beobachter fest stellen, mit welcher Selbstverständlichkeit so mancher Raucher seine Kippe einfach in die Gegend schnippt, wenn sie zu Ende geraucht ist. Vielen scheint diese Unsitte bereits als feste Gewohnheit in Fleisch und Blut übergegangen zu sein; daraufhin angesprochen wird diesen Rauchern oftmals erst wieder bewusst, was sie eigentlich anrichten.

Bei solchen "Gewohnheitstieren" ist leider meistens nicht zu erwarten, dass sie überhaupt über das Rauchverbot im Wald Bescheid wissen, und die mal eben weggeschnippte Kippe ist bei ihnen ja schon eine unbewusste Selbstverständlichkeit. So wird sich wahrscheinlich kaum ein solcher ungewollter Brandstifter später einmal wundern, oder gar den Zusammenhang mit seinem (Fehl-)Verhalten erkennen, wenn er in seiner Lokalzeitung darüber erfährt, dass ausgerechnet der Wald abgebrannt ist, in dem er so gerne und häufig seinen Sonntagsspaziergang absolviert.

Sollte Ihnen also so ein Sonntagsspaziergänger mit der Kippe in der Hand begegnen, so weisen Sie ihn bitte auf das geltende Rauchverbot im Wald hin.

Beschwerdeautomat
Aufforderung zur Ablehnung von Ehrungen und Preisen der Tabakindustrie
Raucher werden weder diskriminiert noch ausgeschlossen
Gesundheitsgefährdung durch Passivrauchen
Petition und Politikeranschreiben für Kinderschutz im Auto
Beschwerde über verqualmte Veranstaltungsstätten (Theater, Konzertsäle, Kinos, ...)
Beschwerde beim Deutschen Presserat über Berichterstattung
Feinstaub wird nicht nur von Kraftfahrzeugen produziert
Anfrage wegen Tabakwerbung in Zeitungen, Zeitschriften etc.
Anfrage wegen Sponsoring durch Tabakindustrie (Verbände und Parteien)
Bitte um Begleichung der Reinigungskosten für Garderobe
Verschiedenes
Zündelnde Raucher werden leicht zu Brandstiftern und Mördern
Es ist nie zu spät, mit dem Rauchen aufzuhören
E-Zigarette mit unbewiesenen Behauptungen und Halbwahrheiten propagiert
Seit 2011 keine Subventionen mehr für Tabakanbau in Europa
Zigaretten werden ein bisschen weniger tödlich
Tabak hat bei EURO 2012 keinen Platz
Die Tage der Zigarette sind gezählt
Gewalttätige Raucher bedrohen Initiator des bayerischen Volksbegehrens
Ethikrat verbannt Tabakindustrie aus norwegischem Pensionsfonds
Supermarktkette Bio Company verkauft keine Zigaretten mehr
Aktuelles
Tabak-Lobbying tötet
Zigarettenverband setzt Marianne Tritz vor die Tür
Smartphone-Apps für Tabakwerbung missbraucht
Illegale Werbung: British American Tobacco verurteilt
Ethischer Kodex mit Biss
Verkauf von Zigaretten mit Aromakapsel in Deutschland illegal
Familienfreundliche Festzelte und Brauchtumsveranstaltungen sind rauchfrei
Zusatzstoffe verstärken das Gesundheitsrisiko von Zigaretten
Grünes Licht für Einheitsverpackung in Australien
Sponsoring des ZDF-Sommerfests durch Philip Morris