Aktiv Rauchfrei
  Startseite  >  Archiv  >  2004  >  Mai  >  Noch einige Umfrageergebnisse

Aktuelle Aktion des Umweltinstituts! Bitte mitzeichnen!

Der Monsanto-Minister
muss gehen!


Schmidt entlassen!
Glyphosat verbieten!
Skandal aufklären!


Noch einige Umfrageergebnisse

[29.05.2004/pk] Auf der Website der Landeszeitung für die Lüneburger Heide fand ebenfalls eine Umfrage "Ist das öffentliche Rauchverbot in Irland auch ein Modell für Deutschland?" statt. Entsprechend dem Verbreitungsgrad dieser Zeitung war zwar die Teilnehmerzahl geringer als bei der FAZ-Umfrage, das Ergebnis fiel jedoch praktisch identisch aus.

Von 808 abgegebenen Stimmen sprachen sich 495 (61%) dafür aus, 313 (39%) dagegen. Dies ist das Endergebnis, die Umfrage wurde bereits beendet.

Unter http://www.rauchfrei.de/umfrage.htm wurde im März 2004 die Frage gestellt "Sind die Zigarettenpreise in Deutschland zu hoch?". Anlass für diese Umfrage war die Erhöhung der Tabaksteuer in Deutschland; auch die nächsten beiden Stufen für die weitere Tabaksteueranhebung sind bereits beschlossen.

Hier das Ergebnis:
  • Ja sind zu hoch - 33,0%
  • Nein, sollten noch teurer werden - 60,2%
  • Preise passen - 6,8%


Diese Umfragen sind zwar nicht repräsentativ, zeigen jedoch eine eindeutige Tendenz: die Akzeptanz des Rauchens sinkt. Dennoch sind wir in Deutschland noch weit davon entfernt, dem Bedürfnis vieler Menschen nach rauchfreier Freizeitgestaltung oder einem rauchfreien Arbeitsplatz ausreichend Rechnung zu tragen. Insbesondere in der Gastronomie sind für Beschäftigte wie Gäste gleichermaßen unerträgliche Zustände zu beobachten.

Deshalb möchten wir unsere Leser auffordern, selbst für eine rauchfreie Gastronomie aktiv zu werden. Lassen Sie "Ihren" Wirt wissen, dass Ihnen der Rauch stinkt. Schreiben Sie ins Gästebuch Ihres Lieblingsrestaurants, dass Sie mit dem mangelhaften Angebot von rauchfreiem kulinarischen Genuss unzufrieden sind. Lassen Sie die Gastronomiebetriebe wissen, dass Sie sie meiden, weil keine rauchfreien Bereich vorhanden sind. Sprechen Sie mit den Menschen, und nutzen Sie Ihre Argumente. Wer nur schweigend ein Lokal wieder verlässt hilft dem Wirt auch nicht weiter, diesen unbefriedigenden Zustand zu beseitigen.


Quellen und weitere Informationen:

Beschwerdeautomat
Aufforderung zur Ablehnung von Ehrungen und Preisen der Tabakindustrie
Raucher werden weder diskriminiert noch ausgeschlossen
Gesundheitsgefährdung durch Passivrauchen
Petition und Politikeranschreiben für Kinderschutz im Auto
Beschwerde über verqualmte Veranstaltungsstätten (Theater, Konzertsäle, Kinos, ...)
Beschwerde beim Deutschen Presserat über Berichterstattung
Feinstaub wird nicht nur von Kraftfahrzeugen produziert
Anfrage wegen Tabakwerbung in Zeitungen, Zeitschriften etc.
Anfrage wegen Sponsoring durch Tabakindustrie (Verbände und Parteien)
Bitte um Begleichung der Reinigungskosten für Garderobe
Verschiedenes
Zündelnde Raucher werden leicht zu Brandstiftern und Mördern
Es ist nie zu spät, mit dem Rauchen aufzuhören
E-Zigarette mit unbewiesenen Behauptungen und Halbwahrheiten propagiert
Seit 2011 keine Subventionen mehr für Tabakanbau in Europa
Zigaretten werden ein bisschen weniger tödlich
Tabak hat bei EURO 2012 keinen Platz
Die Tage der Zigarette sind gezählt
Gewalttätige Raucher bedrohen Initiator des bayerischen Volksbegehrens
Ethikrat verbannt Tabakindustrie aus norwegischem Pensionsfonds
Supermarktkette Bio Company verkauft keine Zigaretten mehr
Aktuelles
Tabak-Lobbying tötet
Zigarettenverband setzt Marianne Tritz vor die Tür
Smartphone-Apps für Tabakwerbung missbraucht
Illegale Werbung: British American Tobacco verurteilt
Ethischer Kodex mit Biss
Verkauf von Zigaretten mit Aromakapsel in Deutschland illegal
Familienfreundliche Festzelte und Brauchtumsveranstaltungen sind rauchfrei
Zusatzstoffe verstärken das Gesundheitsrisiko von Zigaretten
Grünes Licht für Einheitsverpackung in Australien
Sponsoring des ZDF-Sommerfests durch Philip Morris