Aktiv Rauchfrei
  Startseite  >  Themen  >  Tabakwarenautomaten  >  China ratifiziert WHO-Konvention

Aktuelle Avaaz-Petition! Bitte mitzeichnen!

Philip Morris gegen Uruguay

Tödlicher Angriff der Tabakriesen


China ratifiziert WHO-Konvention

[02.09.2005/pk] China, weltgrößter Hersteller und Markt für Tabakprodukte, hat am 28. August 2005 die Tabakrahmenkonvention der Weltgesundheitsorganisation WHO ratifiziert. In China, das den Vertrag bereits 2003 unterzeichnet hatte, werden nun nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Xinhua "alle Arten von Zigarettenautomaten einschließlich derer in Hong Kong und Macao" verboten. Tabakwerbung ist in China bereits verboten.

In China gibt es nach Schätzungen der WHO 350 Millionen Raucher, das entspricht etwa 36 Prozent der Bevölkerung. Dabei existiert ein besonders großer geschlechtsspezifischer Unterschied, was den Anteil der Raucher betrifft. Während in China nur drei Prozent der Frauen rauchen, sind es in der männlichen Bevölkerung 60 Prozent. Aber die Verbreitung des Rauchens nimmt auch in China bei Kindern und Frauen deutlich zu. Eine offizielle Umfrage ermittelte bereits 5 Millionen minderjährige Raucher.

Nach Angaben der chinesischen Gesellschaft für Tabakkontrolle sterben in China jährlich 1,2 Millionen Menschen an den Folgen des Tabakdrogenkonsums. Damit verzeichnet China bereits ein Viertel aller derartigen weltweiten Todesfälle. Im Jahr 2003 wurden in China fast 1,8 Billionen (1.800 Milliarden) Zigaretten verkauft.

Neben China ratifizierten im August Israel und Namibia die Tabakrahmenkonvention. Damit haben inzwischen 79 der 168 Unterzeichnerstaaten das internationale Vertragswerk in ihr nationales Recht umgesetzt.


Quellen und weitere Informationen:

Beschwerdeautomat
Aufforderung zur Ablehnung von Ehrungen und Preisen der Tabakindustrie
Raucher werden weder diskriminiert noch ausgeschlossen
Gesundheitsgefährdung durch Passivrauchen
Petition und Politikeranschreiben für Kinderschutz im Auto
Beschwerde über verqualmte Veranstaltungsstätten (Theater, Konzertsäle, Kinos, ...)
Beschwerde beim Deutschen Presserat über Berichterstattung
Feinstaub wird nicht nur von Kraftfahrzeugen produziert
Anfrage wegen Tabakwerbung in Zeitungen, Zeitschriften etc.
Anfrage wegen Sponsoring durch Tabakindustrie (Verbände und Parteien)
Bitte um Begleichung der Reinigungskosten für Garderobe
Internat. Tabakpolitik
Tabak-Lobbying tötet
Zigarettenverband setzt Marianne Tritz vor die Tür
Illegale Werbung: British American Tobacco verurteilt
Zusatzstoffe verstärken das Gesundheitsrisiko von Zigaretten
Grünes Licht für Einheitsverpackung in Australien
Wie die Tabakindustrie die Politik untergräbt, behindert und manipuliert
Tabakwarenautomaten
Großbritannien schafft Zigarettenautomaten ab
Malta führt bildhafte Warnhinweise für Tabakwaren ein
Rechtsbruch: Bundesregierung schützt sich nicht vor der Tabakindustrie
Deutschland missachtet internationale Verträge zur Tabakprävention
Marketingrummel statt Jugendschutz am Automaten
Illegaler Zigarettenverkauf an Jugendliche wird schwieriger
Tabakwerbung
Smartphone-Apps für Tabakwerbung missbraucht
Illegale Werbung: British American Tobacco verurteilt
Ein klares Nein zu "Maybe"
Deutsches Krebsforschungszentrum fordert sofortigen Stopp für Zigarettenwerbung
Dicke Mädchen sind häufiger nikotinabhängig
Aus für die Tabakwerbung im VORWÄRTS
Prävention
Zündelnde Raucher werden leicht zu Brandstiftern und Mördern
Nichtraucherschutzgesetze verstoßen gegen UN-Kinderrechtskonvention
Rauchverbot in der Öffentlichkeit fördert Rücksichtnahme im privaten Bereich
Ärzte vertuschen Rauchen als Todesursache
Rauchverbot in der Öffentlichkeit fördert rauchfreies Zuhause
Großbritannien schafft Zigarettenautomaten ab
Aktuelles
Tabak-Lobbying tötet
Zigarettenverband setzt Marianne Tritz vor die Tür
Smartphone-Apps für Tabakwerbung missbraucht
Illegale Werbung: British American Tobacco verurteilt
Ethischer Kodex mit Biss
Verkauf von Zigaretten mit Aromakapsel in Deutschland illegal
Familienfreundliche Festzelte und Brauchtumsveranstaltungen sind rauchfrei
Zusatzstoffe verstärken das Gesundheitsrisiko von Zigaretten
Grünes Licht für Einheitsverpackung in Australien
Sponsoring des ZDF-Sommerfests durch Philip Morris