Aktiv Rauchfrei
  Startseite  >  Archiv  >  2005  >  Oktober  >  Endlich rauchfrei arbeiten

Aktuelle Aktion des Umweltinstituts! Bitte mitzeichnen!

Der Monsanto-Minister
muss gehen!


Schmidt entlassen!
Glyphosat verbieten!
Skandal aufklären!


Endlich rauchfrei arbeiten

Europawoche gegen Krebs vom 10. bis 14. Oktober 2005

[10.10.2005/pk] Seit 1989 findet jährlich in der zweiten Oktoberwoche die "Europäische Woche gegen den Krebs" statt. Diese von der Europäischen Kommission initiierte Kampagne, die von einem regen öffentlichen Interesse und einer Vielzahl von Medienberichten begleitet wird, soll in der europäischen Bevölkerung das Bewusstsein über die zunehmende Krebsgefahr verbessern, und über die Möglichkeiten der Prävention und Früherkennung informieren.

Das diesjährige Motto der vom 10. bis 14. Oktober laufenden Europawoche gegen den Krebs lautet "Endlich rauchfrei arbeiten". International wurde von der Association of European Cancer Leagues (ECL), die seit 1999 die Koordination übernommen hat, der Slogan "Workplace Smoking Bans: Towards a Smokefree Europe" gewählt.

Die ECL trägt mit der Wahl dieses Mottos der Tatsache Rechnung, dass der Schutz vor Tabakqualm in vielen europäischen Staaten das Topthema des Jahres ist. Nach der Einführung von Rauchverboten am Arbeitsplatz in Irland, Norwegen, Malta, Italien und Schweden hat auch die Rauchfrei-Bewegung in anderen EU-Staaten an Schwung gewonnen. In weiteren Ländern werden ähnliche Regelungen geplant und intensiv diskutiert, darunter Nordirland, Schottland, England, Portugal, Dänemark, Finnland, Luxemburg und Frankreich.

Nach aktuellen Zeitungsberichten verabschiedeten nun auch die Parlamente Spaniens und Belgiens strenge Rauchverbote am Arbeitsplatz. In Spanien, das bislang weithin als "Raucherparadies" galt, wird ab Januar 2006 das Rauchen am Arbeitsplatz komplett untersagt, auch die Einrichtung von separaten Raucherzimmern wird nicht gestattet. Auch in Belgien wird ab Januar 2006 das Rauchen am Arbeitsplatz generell verboten sein.


Quellen und weitere Informationen:

Anmerkungen:

In Deutschland ist Informationsmaterial zur "Europäischen Woche gegen den Krebs" u.a. bei folgenden Organisationen erhältlich (Links siehe Quellenangaben):
  • Deutschen Krebsgesellschaft e.V.
  • Aktionsbündnis Nichtrauchen
  • Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung (BZgA)

Beschwerdeautomat
Raucher werden weder diskriminiert noch ausgeschlossen
Gesundheitsgefährdung durch Passivrauchen
Feinstaub wird nicht nur von Kraftfahrzeugen produziert
Rauchverbot kostet nichts
Tabaklobby
FDP
CDU
CSU
SPD
B'90/Grüne
Inlandspolitik
Verkauf von Zigaretten mit Aromakapsel in Deutschland illegal
Sponsoring des ZDF-Sommerfests durch Philip Morris
Wie die Tabakindustrie die Politik untergräbt, behindert und manipuliert
Wissenschaftler fordern Verbot von Mentholkapsel-Zigaretten
Internationale Tabakkonzerne wollen Staaten das Fürchten lehren
Deutsches Krebsforschungszentrum fordert sofortigen Stopp für Zigarettenwerbung
Internat. Tabakpolitik
Tabak-Lobbying tötet
Zigarettenverband setzt Marianne Tritz vor die Tür
Illegale Werbung: British American Tobacco verurteilt
Zusatzstoffe verstärken das Gesundheitsrisiko von Zigaretten
Grünes Licht für Einheitsverpackung in Australien
Wie die Tabakindustrie die Politik untergräbt, behindert und manipuliert
Gesundheitswesen
Dicke Mädchen sind häufiger nikotinabhängig
Raucherquote in New York auf historischem Tiefstand
Schweiz erkennt Nikotinsucht als Krankheit an
Milliardengewinne bezahlt mit Millionen Menschenleben
Wissenschaftliche Beratung der Bundesregierung durch Tabaklobbyisten
Bundeszahnärztekammer weist auf Tabakkonsum als unterschätzte Gefahr im Mundraum hin
Arbeitsplatz
Familienfreundliche Festzelte und Brauchtumsveranstaltungen sind rauchfrei
Kein Anspruch auf Zigarettenpause am Arbeitsplatz
Halbherziges Rauchverbot in Spanien gescheitert
Polen und Serbien führen Nichtraucherschutz ein
Tabak - Risiko für die Umwelt und Schaden für die Volkswirtschaft
Nichtraucherschutz nicht verhandelbar
Aktuelles
Tabak-Lobbying tötet
Zigarettenverband setzt Marianne Tritz vor die Tür
Smartphone-Apps für Tabakwerbung missbraucht
Illegale Werbung: British American Tobacco verurteilt
Ethischer Kodex mit Biss
Verkauf von Zigaretten mit Aromakapsel in Deutschland illegal
Familienfreundliche Festzelte und Brauchtumsveranstaltungen sind rauchfrei
Zusatzstoffe verstärken das Gesundheitsrisiko von Zigaretten
Grünes Licht für Einheitsverpackung in Australien
Sponsoring des ZDF-Sommerfests durch Philip Morris