Aktiv Rauchfrei
  Startseite  >  Archiv  >  2004  >  August  >  Reif für die Insel?

Aktuelle Aktion des Umweltinstituts! Bitte mitzeichnen!

Der Monsanto-Minister
muss gehen!


Schmidt entlassen!
Glyphosat verbieten!
Skandal aufklären!


Reif für die Insel?

[25.08.2004/cc] Auch auf Mallorca sind "Umweltsünder im Visier" (Quelle: Blick Nr. 32 vom 29.7., Rubrik Wissenswertes). (Weitere Quelle: Mallorcamagazin)

Die Stadtverwaltung von Palma verhängt hohe Geldbußen für Umweltsünder. So wird das Wegwerfen von Zigarettenkippen auf die Straße mit bis zu 300 Euro geahndet.

Ab 2005 ist das Rauchen auf Mallorca in allen öffentlichen Einrichtungen und am Arbeitsplatz verboten, Restaurants müssen rauchfreie Zonen einrichten.

Wie an vielen Stränden Kaliforniens, die aber inzwischen schon teilweise ein Rauchverbot erlassen haben, ist auch auf dem Ferienparadies Mallorca der Abfall der Raucher ein Problem.

So schreibt beispielsweise ein Mallorca-Reisender in seinem Newsletter: "Am Kippen übersäten Strand darf der sonnenhungrige Urlauber für zwei verschmutzte, selbst aufzubauende Liegen inklusive löcherigem Basthütchen 10 Euro abdrücken..."

Und auch die Kneipen wirken dadurch häufig nicht gerade einladend. Unter den "Restaurant-Tipps" von mallorca.de findet sich folgender Hinweis: "Die typisch ungemütliche Bar, der mit Abstand bevorzugteste Treffpunkt der mallorquinischen Männerwelt, besitzt neben der Theke einfachstes Mobiliar aus Plastik und Stahlrohr auf gefliestem Boden. Der liegt oft voller Abfallprodukte des Kneipenlebens wie Zigarettenschachteln und -kippen."

Unter diesen Aspekten ist das Handeln der Stadtverwaltung längst überfällig geworden.


Quellen und weitere Informationen:

Beschwerdeautomat
Aufforderung zur Ablehnung von Ehrungen und Preisen der Tabakindustrie
Raucher werden weder diskriminiert noch ausgeschlossen
Gesundheitsgefährdung durch Passivrauchen
Petition und Politikeranschreiben für Kinderschutz im Auto
Beschwerde über verqualmte Veranstaltungsstätten (Theater, Konzertsäle, Kinos, ...)
Beschwerde beim Deutschen Presserat über Berichterstattung
Feinstaub wird nicht nur von Kraftfahrzeugen produziert
Anfrage wegen Tabakwerbung in Zeitungen, Zeitschriften etc.
Anfrage wegen Sponsoring durch Tabakindustrie (Verbände und Parteien)
Bitte um Begleichung der Reinigungskosten für Garderobe
Gastronomie
Familienfreundliche Festzelte und Brauchtumsveranstaltungen sind rauchfrei
Rauchfreie Gastronomie in Deutschland auf Erfolgskurs
Rauchverbot in der Öffentlichkeit fördert Rücksichtnahme im privaten Bereich
Seit 2011 keine Subventionen mehr für Tabakanbau in Europa
Bayern feiert einjähriges Nichtraucherschutzgesetz
Nichtraucherschutz in der deutschen Gastronomie
Bayerisches Gesundheitsschutzgesetz besteht erneute Bewährungsprobe
Nichtraucherschutz in Nordrhein-Westfalen: Gesetzeslücken und Vollzugsprobleme
Halbherziges Rauchverbot in Spanien gescheitert
Bayerisches Rauchverbot gilt uneingeschränkt für Shisha-Bars
Aktuelles
Tabak-Lobbying tötet
Zigarettenverband setzt Marianne Tritz vor die Tür
Smartphone-Apps für Tabakwerbung missbraucht
Illegale Werbung: British American Tobacco verurteilt
Ethischer Kodex mit Biss
Verkauf von Zigaretten mit Aromakapsel in Deutschland illegal
Familienfreundliche Festzelte und Brauchtumsveranstaltungen sind rauchfrei
Zusatzstoffe verstärken das Gesundheitsrisiko von Zigaretten
Grünes Licht für Einheitsverpackung in Australien
Sponsoring des ZDF-Sommerfests durch Philip Morris