Aktiv Rauchfrei
  Startseite  >  Themen  >  Jugendschutz  >  Verkauf von Zigaretten mit Aromakapsel...

Aktuelle Avaaz-Petition! Bitte mitzeichnen!

Philip Morris gegen Uruguay

Tödlicher Angriff der Tabakriesen


Fotodokumentationen

Verkauf von Zigaretten mit Aromakapsel in Deutschland illegal

Bahnbrechendes Gerichtsurteil auf Grundlage der WHO-Tabakrahmenkonvention

[06.10.2012/pk] Nach einem aktuellen Urteil des Verwaltungsgerichts Braunschweig dürfen in Deutschland keine Zigaretten mit Mentholkapseln verkauft werden. Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit hatte deren Vertrieb verboten, da dem Verkauf "zwingende Gründe des Gesundheitsschutzes entgegenstünden". Gegen diese Verordnung hatte ein Tabakunternehmen geklagt, das derartige Produkte auch in der Bundesrepublik vertreiben wollte. In Frankreich und einigen EU-Staaten sind derartige aufgerüstete Zigaretten bereits auf dem Markt.

Die umstrittene Aromakapsel ist bei dieser auch als "Click & Roll" bekannten Technik in den Filter integriert. Während des Konsums der Zigarette kann der Raucher den Inhalt der Kapsel durch Zerdrücken freisetzen. Das ausströmende Menthol wird dann mit dem Tabakrauch inhaliert. Als Zielgruppe der Aromakapsel-Zigaretten werden nach Äußerungen aus dem Herstellerunternehmen vor allem junge Raucher angesprochen.

Das Verwaltungsgericht stellt fest, durch die Aromakapseln werde der Zigarettenkonsum attraktiver gemacht. Damit verstoßen solche neuartigen Tabakprodukte gegen das von der Bundesrepublik Deutschland ratifzierte Rahmenübereinkommen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zur Eindämmung des Tabakgebrauchs. Zudem sind die Zigaretten mit Mentholkapseln nach vorliegenden Erkenntnissen gefährlicher als herkömmliche Zigaretten. Das Gericht stellt dabei ausdrücklich klar, dass hierfür keine expliziten Studien über eine mögliche Erhöhung der Gesundheitsschädlichkeit durch das Menthol der Kapsel erforderlich sind. Entsprechend verweist das Bundesamt, so die Urteilsbegründung, zu Recht auf zwingende Gründe des Gesundheitsschutzes als Grundlage für ein Verbot.

Das Gericht führt weiter aus, die Aromakapsel-Technik erlaubt dem Konsumenten, das Rauchen einer "ganz normalen" Zigarette durch Zerbrechen der Kapsel mit einem atemerfrischenden Mentholgeschmack zu beenden. Diese für Raucher attraktive Wirkung erhöht die Gefahr, Abhängigkeiten zu zementieren. Insbesondere bei Gelegenheitsrauchern und Einsteigern, die durch den beißenden und unangenehmen Tabakrauch von einem regelmäßigen Konsum abgehalten werden, kann der Einsatz der Mentholkapseln eine Nikotinabhängigkeit herbeiführen. Letzteres trifft in besonderem Maß auf die bereits erwähnte Hauptzielgruppe junger angehender Raucher zu.

Gesundheitsorganisationen in Deutschland begrüßen dieses "bahnbrechende Gerichtsurteil". Der Ärztliche Arbeitskreis Rauchen und Gesundheit (ÄARG) zeigt sich erfreut, dass erstmals die Grundsätze des WHO-Rahmenabkommens zur Tabakprävention (FCTC) in Deutschland als Grundlage für eine richterliche Entscheidung herangezogen werden. Und zum ersten Mal wird die Manipulation im Design von Zigaretten unterbunden, die deren Attraktivität für die Konsumenten steigert.


Quellen und weitere Informationen:

Beschwerdeautomat
Petition zum Erlass eines generellen Rauchverbots an Schulen
Petition für ein Verbot von Tabakautomaten zur Durchsetzung des Jugendschutzes
Beschwerde über illegale Tabakwarenautomaten in Schulnähe
Beschwerde über BDTA wegen Nichtentfernens von Tabakwarenautomaten in Schulnähe
Anzeige wegen jugendgefährdender Tabakwerbung
Zusatzstoffe
Verkauf von Zigaretten mit Aromakapsel in Deutschland illegal
Zusatzstoffe verstärken das Gesundheitsrisiko von Zigaretten
Wissenschaftler fordern Verbot von Mentholkapsel-Zigaretten
Zigarettenkippen sind Sondermüll
Wissenschaftliche Beratung der Bundesregierung durch Tabaklobbyisten
EU-Kommission will Europa vom Tabakqualm befreien
Oberlandesgericht verbietet Zigarettenwerbung mit Bio auch in zweiter Instanz
Inlandspolitik
Verkauf von Zigaretten mit Aromakapsel in Deutschland illegal
Sponsoring des ZDF-Sommerfests durch Philip Morris
Wie die Tabakindustrie die Politik untergräbt, behindert und manipuliert
Wissenschaftler fordern Verbot von Mentholkapsel-Zigaretten
Internationale Tabakkonzerne wollen Staaten das Fürchten lehren
Deutsches Krebsforschungszentrum fordert sofortigen Stopp für Zigarettenwerbung
Nichtraucherschutzgesetze verstoßen gegen UN-Kinderrechtskonvention
Jugendschutz
Smartphone-Apps für Tabakwerbung missbraucht
Verkauf von Zigaretten mit Aromakapsel in Deutschland illegal
Zusatzstoffe verstärken das Gesundheitsrisiko von Zigaretten
Ein klares Nein zu "Maybe"
Nichtraucherschutzgesetze verstoßen gegen UN-Kinderrechtskonvention
Dicke Mädchen sind häufiger nikotinabhängig
E-Zigaretten gesünder als Russisches Roulette?
Aktuelles
Tabak-Lobbying tötet
Zigarettenverband setzt Marianne Tritz vor die Tür
Smartphone-Apps für Tabakwerbung missbraucht
Illegale Werbung: British American Tobacco verurteilt
Ethischer Kodex mit Biss
Verkauf von Zigaretten mit Aromakapsel in Deutschland illegal
Familienfreundliche Festzelte und Brauchtumsveranstaltungen sind rauchfrei
Zusatzstoffe verstärken das Gesundheitsrisiko von Zigaretten
Grünes Licht für Einheitsverpackung in Australien
Sponsoring des ZDF-Sommerfests durch Philip Morris