Aktiv Rauchfrei
  Startseite  >  Archiv  >  2005  >  April  >  Ökologisch-Demokratische Partei fordert...

Aktuelle Aktion des Umweltinstituts! Bitte mitzeichnen!

Der Monsanto-Minister
muss gehen!


Schmidt entlassen!
Glyphosat verbieten!
Skandal aufklären!


Ökologisch-Demokratische Partei fordert rauchfreie Gastronomie

[20.04.2005/cc] Angeregt durch die öffentliche Debatte um die Schädlichkeit von Feinstaub und das Recht der Bürger auf saubere Luft hat die Münchner ödp die Reinhaltung der Luft in der Gastronomie gefordert. Die ödp zieht die Mailänder Studie heran, wonach die Feinstabbelastung in Innenräumen durch Rauchen zehnmal so hoch ist wie durch Dieselmotoren.

Auch in der Sendung "Quer" (Bayern 3 am 7. April 2005) wurde es bewiesen: eine Feinstaubmessung im Restaurant ergab einen 3mal so hohen Messwert wie die Messung auf dem Verkehrsknotenpunkt Karlsplatz in München (60 Microgramm/m3). Es wurde deutlich herausgestellt, dass dies auf das Rauchen zurückzuführen ist.

Das Engagement der ödp zu diesem Thema ist nicht neu. Bereits im März 2004 forderte Stadträtin Mechthild von Walter ein Rauchverbot für Münchens Gaststätten. Das Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit ginge schließlich vor dem Recht auf freie Entfaltung. Es sei nicht zumutbar, dass man beim Genuss von Speisen und Getränken krankmachenden Passivrauch ausgesetzt sei. Die Antwort auf diese Anfrage kam vom Kreisverwaltungsreferat der Landeshauptstadt München. Bestimmungen, die das Rauchen in Gaststätten einschränken tangierten das Recht der Wirtschaft, des Jugendschutzes und Verbraucherschutzes. Die Gemeinden und Länder haben hier keine Handlungsmöglichkeit, Bestimmungen seitens des Bundes gibt es nicht. Ein Rauchverbot sei also verfassungsrechtlich ausgeschlossen. Dann folgt das übliche blabla von Freiwilligkeit und bereits vorhandenen Angeboten für die Nichtraucher.

Der Regionalbeauftragte der ödp, Markus Hollemann, verweist auch auf die aktuellen Umfragen in den Medien, die deutlich zugunsten eines umfassenden Rauchverbots ausfallen. Auch denkt er an das Personal in der Gastronomie und fordert Gesetze und Geldstrafen bei Missachtung des Rauchverbots. Nur so kann wirksam Prävention erfolgen und der Tabakkonsum eingedämmt werden.


Quellen und weitere Informationen:

Beschwerdeautomat
Beschwerde über Verstoß gegen Gleichstellung behinderter Menschen
Petition zum Schutz der Beschäftigten in der Gastronomie vor Zwangsmitrauchen
Abschiedsbrief an Restaurant wegen Rauchbelastung
Anfrage nach rauchfreien Restaurants
Tabaklobby
FDP
CDU
CSU
SPD
B'90/Grüne
Gastronomie
Familienfreundliche Festzelte und Brauchtumsveranstaltungen sind rauchfrei
Rauchfreie Gastronomie in Deutschland auf Erfolgskurs
Rauchverbot in der Öffentlichkeit fördert Rücksichtnahme im privaten Bereich
Seit 2011 keine Subventionen mehr für Tabakanbau in Europa
Bayern feiert einjähriges Nichtraucherschutzgesetz
Nichtraucherschutz in der deutschen Gastronomie
Bayerisches Gesundheitsschutzgesetz besteht erneute Bewährungsprobe
Nichtraucherschutz in Nordrhein-Westfalen: Gesetzeslücken und Vollzugsprobleme
Halbherziges Rauchverbot in Spanien gescheitert
Bayerisches Rauchverbot gilt uneingeschränkt für Shisha-Bars
Inlandspolitik
Verkauf von Zigaretten mit Aromakapsel in Deutschland illegal
Sponsoring des ZDF-Sommerfests durch Philip Morris
Wie die Tabakindustrie die Politik untergräbt, behindert und manipuliert
Wissenschaftler fordern Verbot von Mentholkapsel-Zigaretten
Internationale Tabakkonzerne wollen Staaten das Fürchten lehren
Deutsches Krebsforschungszentrum fordert sofortigen Stopp für Zigarettenwerbung
Nichtraucherschutzgesetze verstoßen gegen UN-Kinderrechtskonvention
Aus für die Tabakwerbung im VORWÄRTS
Zigaretten werden ein bisschen weniger tödlich
Zoll hilft bei gezielter Verdrängung von Millionen Tabaktoten
Aktuelles
Tabak-Lobbying tötet
Zigarettenverband setzt Marianne Tritz vor die Tür
Smartphone-Apps für Tabakwerbung missbraucht
Illegale Werbung: British American Tobacco verurteilt
Ethischer Kodex mit Biss
Verkauf von Zigaretten mit Aromakapsel in Deutschland illegal
Familienfreundliche Festzelte und Brauchtumsveranstaltungen sind rauchfrei
Zusatzstoffe verstärken das Gesundheitsrisiko von Zigaretten
Grünes Licht für Einheitsverpackung in Australien
Sponsoring des ZDF-Sommerfests durch Philip Morris