Aktiv Rauchfrei

Beschwerde über zunehmende Verstöße gegen Lebensmittelhygiene in Bäckereien

Dieses Schreiben eignet sich für eine Petition, wie auch als Brief an Politiker und andere Verantwortliche, die im Bereich des Gesundheitswesen und der sozialen Belange tätig sind. Es empfiehlt sich, dieses Schreiben auch an die entsprechenden Organe Ihres Bundeslandes zu senden. Die Adressen der vorgenannten Institutionen sind bereits in der Auswahlliste enthalten.

Darüber hinaus ist es sinnvoll, sich damit an Ihren Volksvertreter im Bundestag zu wenden. Den Bundestagsabgeordneten Ihres Wahlkreises finden Sie auf der Internet-Seite des Deutschen Bundestags.



Nachstehend finden Sie eine Ansicht des gewählten Dokuments. Die Formatierung (z.B. Abstände) entspricht noch nicht der endgültigen Fassung. Erst die PDF-Datei hat die richtige Form. Anstelle der grün hervorgehobenen Parameter erscheinen die von Ihnen einzugebenden oder auswählbaren Werte. Textabschnitte nach den blau hervorgehobenen Fragen erscheinen nur dann im fertigen Dokument, wenn Sie die entsprechende Frage ankreuzen.

Wenn Sie dieses Dokument verwenden möchten benutzen Sie bitte den "Verwenden"-Knopf am Ende der Seite. Für die Rückkehr zur Auswahlliste drücken Sie bitte "Zurück".

Pflichtparameter sind mit einem nachfolgenden Stern (*) gekennzeichnet.




{Absender - Vorname, Name*}
{Adresszusatz}
{Straße, Hausnummer*}
{Postleitzahl*} {Ort*}


{Empfängerauswahl}
{Empfängeradresse*}


{Ort*}, den 25.3.2017




Zunehmende Verstöße gegen Lebensmittelhygiene in Bäckereien




{Anrede} {Titel, Empfängername},

mit Besorgnis musste ich in der jüngsten Vergangenheit zur Kenntnis nehmen, dass immer mehr Bäckereien nicht nur dazu übergehen, einen Stehimbiss zu integrieren, sondern in diesem Zusammenhang sogar das Rauchen in den Verkaufsräumlichkeiten tolerieren oder explizit gestatten. Meines Wissens ist nach dem Lebensmittelhygienegesetz der Tabakkonsum (sowohl Rauchen als auch Schnupfen) jedoch nicht erlaubt, wo offene Lebensmittel hergestellt und verkauft werden.

Zudem wird dadurch auch die Arbeitsstättenschutzverordnung verletzt. Denn gerade in einer Bäckerei ist ein Rauchverbot nicht nur möglich, sondern nach meinem Verständnis unumgänglich.

(Haben Sie sich bereits bei Ihrer Bäckerei beschwert? Wenn ja:) Ich habe mich bereits bei der Geschäftsleitung meiner Bäckerei beschwert, dort jedoch nur allgemeine unverbindliche Floskeln als Antwort erhalten. Mein Eindruck ist, dass dieses Problem von den Verantwortlichen überhaupt nicht ernst genommen wird.

Ich wäre Ihnen sehr verbunden, wenn Sie mir mitteilen könnten, wo hier die Grenzen liegen. Meiner Ansicht nach wäre es sinnvoll und notwendig, nicht nur die Bäckereien über notwendige Schutzmaßnahmen gegenüber den Gefahren des Tabakrauchs verstärkt zu informieren, sondern auch die zuständigen Kontrollbehörden zu sensibilisieren und die Kontrollen zu intensivieren.


Mit freundlichen Grüßen


{Absender - Vorname, Name*}